..bild kommt, sobald wir eines gemacht haben
schweiz frankreich spanien portugal
der südwesten europas 2021 irgendwann nach covid-19 - reiseplanung
diese reise hat so nicht stattgefunden, weil portugal im juli 2021 als virusvariantengebiet eingestuft wurde und eine rückreise nach deutschland erschwernisse wie eine quarantäne bedeutet hätten. die einstufung wurde kurze zeit, nachdem ich alles storniert hatte, wieder aufgehoben, aber portugal blieb risikogebiet und auch spanien wurde vollständig zum risikogebiet erklärt, nachdem dies zunächst nur für einige autonome regionen galt.

aufgeschoben ist nicht aufgehoben. früher oder später wollen wir diese reise noch nachholen.





leider sind wir keine rockstars. das würde vieles erleichtern, weil wir gerne tourneen unternehmen. zuletzt im wilden osten von europa, drei jahre zuvor im wilden westen der usa. jetzt steht der südwesten europas an: frankreich, spanien und portugal und transit durch die schweiz. vier wochen rundreise mit dem alten benz.

die reiseroute habe ich wieder auf www.falk.de geplant, nach wie vor der beste routenplaner für meine zwecke, auch wenn man vom stadtplanerben alexander falk zur zeit nichts gutes hört, ist er doch grade wegen anstiftung zu einem anschlag auf einen anwalt zu viereinhalb jahren haft verurteilt worden, nachdem er bereits im mai 2008 zu vier jahren haft wegen versuchten gemeinschaftlichen betruges und bilanzfälschung verurteilt worden war. seine anteile am kartografie-verlag falk verkaufte er aber schon 1996 an bertelsmann.

als reiselektrüre empfehlen sich für spanien die barcelona-tetralogie um den "friedhof der vergessenen bücher" von carlos ruiz zafón. ansonsten pascal merciers "nachtzug nach lissabon".

waren für die usa bezahlbare flüge und für russland visa die herausforderung, so sind es in den vereinigten staaten von europa im jahre 2021 die unterschiedlichen mautsysteme und noch komplizierter, die diversen europäischen umweltzonen. jedes land hat eigene regeln und plaketten. für frankreich klebt bereits seit dem sommer 2020 eine umweltplakette in der rechten unteren ecke der windschutzscheibe, für spanien und portugal müssen wir noch sehen, wie wir das bewerkstelligen.

eine weitere hürde bei der planung im jahr 2020, deren ausmaß erst im laufe des jahres richtig klar wurde, ist die corona pandemie. dynamisch sich ändernde reisewarnungen, lokale beschränkungen, die massiven auswirkungen auf fluggesellschaften und reiseveranstalter machten auch vor unseren unterkünften nicht halt. bald stornierte eine unterkunft in spanien wegen konkurses die buchung, eine andere wurde von einem neuen eigentümer übernommen, die buchung blieb bestehen. die covid-19 bedingten unwägbarkeiten sowohl für hotels und vermieter als auch für die gäste erschweren jede planung, aber das soll uns nicht aufhalten.


auf geht's!


tag 1 593 km
nyon/genf.
es ist weit bis portugal und auf den ersten etappen müssen wir strecke machen. nach knapp 600 km gibt es den ersten stopp in nyon im hotel le rive am genfer see fünfzehn zugminuten von genf entfernt. die schweiz ist teuer und genf ist besonders teuer. 2018 waren hier 18,6 % der bevölkerung millionäre, (gerechnet in us-dollar). genf ist damit, hinter monaco, die stadt mit der zweithöchsten millionärsdichte weltweit und das schlägt sich auch in den übernachtungspreisen nieder, zudem wird in genf eine umweltplakette verlangt, die wir für den alten benz nicht bekommen, daher nächtigen wir vor den toren der stadt.


tag 2 0 km
nyon/genf.
wir nutzen die legendären schweizer zugverbindungen und schauen uns genf an.


tag 3 727 km
bordeaux.
die zweite und weiteste etappe, um tiefer in den europäischen westen zu dringen, bringt uns nach bordeaux. wir übernachten im verkehrsgünstig gelegenen pullman bordeaux lac etwas außerhalb der altstadt.


tag 4 0 km
bordeaux.
wir fahren mit der trambahn in die altstadt von bordeaux und streunen.


tag 5 312 km
san sebastian.
es geht weiter in den süden nach spanien in die stadt san sebastián, die ganz im norden der iberischen halbinsel liegt. unterweges besuch von europas höchster wanderdünde, der dune du pilat. übernachtung im hotel la galeria.


tag 6 458 km
salamanca.
wir nehmen kurs auf südwest und gelangen nach salamanca. dort bleiben wir zwei nächte im hotel soho boutique salamanca und machen eine fahrpause.


tag 7 0 km
salamanca.
vielleicht steigen wir auf die torres medievales der catedral nueva, bestimmt flanieren wir über den plaza mayor, der als schönster platz spaniens gilt.


tag 8 318 km
coimbra.
unsere erste station in portugal führt uns in die alte universitätsstadt coimbra, die wie poing keltische wurzeln hat. wir bleiben nur eine nacht in der pension coimbraameias.


tag 9 238 km
lissabon.
heute geht es nach lissabon aber vorher schauen wir uns auf dem weg dorthin die riesenwellen in nazaré an. in lissabon werden wir das auto irgendwo in einem parkhaus, abhängig von der umweltplakette vielleicht auch etwas außerhalb, parken und lissabon von unserem ferienhaus graça historic garden mansion 4 aus erkunden. mit etwas glück finden wir aber auch einen parkplatz an der straße, die vermieterin versichert, dass in dieser straße das parken erlaubt und keine umweltplakette erforderlich ist. wir lassen uns überraschen.


tag 10 0 km
lissabon.


tag 11 0 km
wenn uns danach ist, vielleicht ein tagesausflug nach evora über die ponte 25 de abril oder die ponte vasco da gama, beides riesige brücken über den tejo um aus der stadt nach osten ins landesinnere zu gelangen.


tag 12 0 km
lissabon.


tag 13 321 km
vila do bispo.
nach dem stadthaus in lissabon geht es in ein landhaus in vila do bispo, dem südwestlichsten zipfel europas. wir sind im ferienhaus terra da eira eingemietet und erkunden von dort das städtchen sagres, die südwestspitze festland-europas cabo_de_são_vicente und atlantikstrände wie den praia da bordeira.


tag 14 0 km
vila do bispo.


tag 15 0 km
vila do bispo.


tag 16 0 km
vila do bispo.


tag 17 289 km
sevilla.
ein stopp in sevilla war die dringende empfehlung von christian, der uns zu portugal und spanien etwas beraten hat.
wir bleiben zwei näcte im ribera de triana hotel.


tag 18 0 km
sevilla.


tag 19 353 km
malaga.
hotel soho boutique las vegas


tag 20 0 km
malaga.


tag 21 0 km
malaga.


tag 22 631 km
valencia. unsere unterkunft you & co. saler beach boutique ist nicht direkt in der stadt, dafür aber nur zehn minuten durch den wald zum strand platja del saler gelegen.


tag 23 0 km
valencia.


tag 24 323 km
sitges ist etwa 35 km südwestlich von barelona gelegen, das kalma sitges hotel wird unsere basis für die nächsten tage. wir haben den strand vor der tür und wenn uns nach barcelona ist, sind wir mit dem zug in 30 minuten dort. es führt auch eine schöne küstenstraße nach barcelona, allerdings gibt es auch für barcelona eine umweltplakette und es ist nicht klar, ob der alte benz sie bekommt.


tag 25 0 km
sitges/barcelona.


tag 26 0 km
sitges/barcelona.


tag 27 0 km
sitges/barcelona.


tag 28 543 km
marseille. newhotel of marseille - vieux port


tag 29 0 km
marseille.


tag 30 400 km
rückfahrt, übernachtung auf halber strecke in annecy im ancor hotel.


tag 31 677 km
poing.
in poing gibt es einige kirchen zu besichtigen, z. b. die katholische filialkirche st. michael. architektonisch bemerkenswert ist die pfarrkirche sel. pater rupert mayer, die so gar nicht zum stil anderer oberbayerischer kirchen passt. über geschmack läßt sich aber bekanntlich nicht streiten, so gefiel uns in london zum beispiel 20 fenchurch street sehr gut, während die londoner es seinerzeit als hässlichstes in den letzten zwölf monaten fertiggestelltes gebäude auszeichneten, so ein preis fehlt vielleicht noch in poing. ebenfalls besonders ist der strange illuminated kirchturm (frei nach alphaville) der kirche am bergfeldpark. wir fahren also lieber erstmal heim.