«unter die größten entdeckungen, auf die der menschliche verstand in den neuesten zeiten gefallen ist, gehört meiner meinung nach wohl die kunst, bücher zu beurteilen, ohne sie gelesen zu haben.» georg christoph lichtenberg

gute vorbereitung, um einen gang runterzuschalten.

peter bieri, siehe auch pascal mercier.

mildert an schlechten tagen den blick auf den menschen.

albert camus.
vincent von wroblewsky über camus: "themen[..]die ihn bewegen: die absurdität, das tragische und zugleich lächerliche, belanglose allen menschlichen strebens angesichts des todes und des leeren himmels, und das trotzige «dennoch», das er dem entgegensetzt, mit dem kult der - obwohl vergeblichen - tat"

darwins hauptwerk "on the origin of species by means of natural selection" lieferte im 19ten jahrhundert eine erste naturwissenschaftliche erklärung für die artenvielfalt.

dawkins wird von vielen mehr als religionskritiker denn als evolutionsbiologe wahrgenommen und manches mag inzwischen wissenschaftlich überholt sein. seine grundidee von evolution, dass tiere und pflanzen lediglich gen-träger sind, deren bestimmung einzig die weitergabe und weiterentwicklung ihrer erbanlagen ist, bleibt eine plausible these.

kindle edition. günstig und praktisch für unterwegs.

leider nicht mehr neu zu bekommen aber beschaffenswert, wenn man sich für die kurze geschichte der ddr interessiert und dafür, wie es sich in einer gesellschaft ohne für uns selbstverständliche freiheiten lebt.

robert gwisdek ist hip hopper (aka käptn peng), schauspieler, regisseur, dichter und jetzt auch schriftsteller.

«käme plato mit einer zeitmaschine zu uns [..], er würde sich nicht wundern, menschen zu sehen, die arbeiten müssen, nicht um ihr leben zu leben, sondern um eine schuld zu bezahlen, für die ihr leben gar nicht ausreicht. zu seiner zeit nannte man sie sklaven.».

ein rock'n'roll-roman aus der provinz und die passende musik dazu.

romane und volksstücke aus der zeit zwischen erstem und zweitem weltkrieg. die handlungen spielen gern in wien oder münchen, die figuren sprechen region und sozialem milieu entsprechend. kasimir und karoline handelt z. b. von einem abend auf dem oktoberfest in der zeit nach der weltwirtschaftskrise 1929.

bücher von houellebecq beschreiben die gesellschaft gern in gnadenloser härte aus der perspektive eines dekadenten hedonisten in der midlife-crisis.
der titel seines romans "unterwerfung" - im französischen original "soumission" - ist wohl gewählt, denn genau das bedeutet das arabische wort "islam" und genau das beschreibt seine geschichte: frankreich unterwirft sich und viele, die mitmachen, profitieren. das buch ist keine islamfeindliche dystopie, sondern zeigt die gesellschaftlichen unterschiede zwischen christlicher und muslimischer kultur mit allen vorzügen und nachteilen, die bewertung bleibt dem leser überlassen.

"1913: der sommer des jahrhunderts" von florian illies bekam annette im buchladen poing empfohlen (wie vieles andere auch). unterhaltsam beschreibt es die gesellschaftlichen verwicklungen der damaligen literatur- und kunstszene und den politischen stimmungswechsel in der welt anhand von episoden aus den leben von franz kafka, den brüdern heinrich und thomas mann, robert musil, rainer maria rilke, sigmund freud, franz marc, gustav klimt, pablo picasso, henri matisse und vielen anderen bis hin zu hitler und stalin.
"[..]zitat[..]von arthur schnitzler. «wir spielen alle. wer es weiß, ist klug.» das ist so etwas wie der geheime code des jahres 1913."

«es kommt wie es kommt und es ist wie es ist.» jonas jonasson.
im zweiten teil, der, wenn man sich entscheiden müsste, der lesenswertere ist, geht es im zeitraffer und mehr unterhaltsam als auf wissenschaftliche vollständigkeit bedacht durch die weltpolitischen zusammenhänge des einundzwanzigsten jahrhundert.

kindle edition. urheberrechtsfrei und daher kostenlos, praktisch für unterwegs.

"die vermessung der welt" ist ein unterhaltsamer roman über carl friedrich gauß und alexander von humboldt. die verfilmung ist auch ganz nett und dank anastasiia dmitrievna kyryliuk zeitweise sogar würzig.

der katholische priester ohne glauben hat mich neugierig gemacht "f" zu lesen. ich habe mich schon oft gefragt, ob so gescheite und studierte menschen wie priester wirklich selbst an die schöpfungsgeschichte oder die auferstehung glauben und wenn nicht, was sie dann antreibt ihr leben und arbeiten einem apparat zu widmen, der auf fiktion basiert. "f" gibt darauf keine antwort, tröstet aber diejenigen, die glauben sie seien hochstabler und lebten ein leben, das ihnen nicht zusteht.

bericht aus guantanamo.

einfach und schnell zu lesen und gut fürs gemüt.

einband und handlungszeitraum, die zeit meiner kindheit, machten das buch interessant. nach dem lesen weiß ich, dass ich keine weitere zeit in bücher von andreas maier investiere, es ist schon nett, mehr aber nicht.

eigentlich war ich auf der suche nach dem zitat "ich brauche heiterkeit und das bewusstsein meiner bevorzugung", das ich in dem büchlein vermutete, weil thomas mann es auf einer seiner schiffsreisen nach amerika aufschrieb. tatsächlich findet es sich in die manns: geschichte einer familie. die äußerung bezog sich auf seine sorge, dass der faschismus nach amerika hinüberlangen werde und er notierte «abwenden, abwenden! beschränkung aufs persönliche und geistige. ich brauche heiterkeit und das bewusstsein meiner bevorzugung. ohnmächtiger hass darf nicht meine sache sein.».

"der zauberberg" handelt wie der "mann ohne eigenschaften" von der zeit zwischen erstem und zweitem weltkrieg und die romane mögen so manche gemeinsamkeit aufweisen, in einem punkt unterscheiden sie sich jedoch heftig: "der zauberberg" ist wellness für den kopf. der lebensrhythmus im sanatorium, bestehend aus opulenten mahlen, spaziergängen durch die davoser berglandschaft und vor allem den mehrmals täglichen liegekuren auf den vorzüglichen liegen in den balkonloggien vor den zimmern des sanatoriums erholt bereits beim lesen. die liegen stelle ich mir vor wie die beim stanglwirt auf der liegewiese oder die beim pool des venetian in las vegas, die waren auch jeweils phänomenal bequem.

das erschreckende an doktor faustus sind die parallelen zur heutigen zeit. der lehrer schreibt während des zweiten weltkriegs die lebensgeschichte seines freundes auf, die in der zeit nach dem ersten weltkrieg spielt, also etwa 20 jahre früher. im buch wechselt er zwischen den beiden zeitlichen ebenen und nutzt die vergangenheit für den fiktionalen teil des romans und die gegenwart des biografieschreibers für seine faktualen eindrücke aus der zeit des 2. weltkrieges. manche seiten könnten auch vom jahr 2019 handeln. die propaganda methoden-methoden der nazis, das nationalistische, völkische, selbst der gezielte gebrauch von fake-news, all das was wir heute als problem der sozialen medien sehen, war auch damals werkzeug der rechten, um die dummen zu vereinnahmen......zitat....

die kolumne von harald martenstein im zeit-magazin ist allein schon das abo wert. das buch ist ernsthafter und nicht minder anregend.

ein tag im leben eines londoner neurochirurgen beschrieben auf 380 seiten.

kindle edition. günstig und praktisch für unterwegs.

pascal mercier ist das pseudonym des schweizer schriftstellers und philosophen peter bieri. besondere freude an den romanen von pascal mercier werden einzelgänger mit hang zur melancholie haben, die gerne wieder mit dem rauchen anfangen möchten.

ein roman über datendiebstahl und dem unterbewusstsein als kryptoschlüssel. hochspannend und gleichzeitig sehr abgefahrene handlung, die im und unter dem tokyo der achtziger jahre sowie im unterbewusstsein des helden spielt.

juli zeh bezieht sich in "spieltrieb" mehrmals auf robert musils "der mann ohne eigenschaften". auch andere autoren, z. b. ferdinand von schirach verweisen auf dieses buch, das zweifellos ein meisterwerk ist. dem leser verlangen die gut 1000 seiten einiges ab, nie habe ich länger für ein buch gebraucht, selten war das lesen so eine schinderei.

george orwell.

oz verrät lebensweisheiten, z. b. was ein dreiundneunzigjähriger seinem sechsunddreißigjährigem enkel in einem gespräch unter männern über frauen verrät.

katja petrowskaja.

in seinem populärwissenschaftlichen buch "wer bin ich" führt richard david precht den leser in eingängiger sprache in entwicklung und zusammenhänge von philosophie, psychologie und neurobiologie ein. wer kants "kritik der reinen vernunft" als zuverlässiges, rezeptfreies und sicher nicht süchtig machendes schlafmittel kennt, findet bei precht einen kurzweiligen zugang zu existentiellen fragen, obgleich es natürlich keine gleichwertige alternative ist.

"liebe - ein unordentliches gefühl" bedient sich der selben machart und beleuchtet den begriff "liebe" mit hilfe von biologie und evolution. wie von einem gutaussehenden frauenversteher nicht anders zu erwarten, lässt er sich von angelsächsischen spaßbremsen wie richard dawkins nicht die romantik wissenschaftlich wegargumentieren.

interessant hierzu auch ein artikel in der faz.

für spieler und leute, denen das leben zu langeweilig ist.

fesselnde lebensläufe.

bei der lektüre dieses buches neigt man dazu, zeit zu verpassen und plötzlich blättert man die letzte seite um.

autor mit faible für dschinn und erzählungen aus tausendundeiner nacht. die satanischen verse sind teilweise inspiriert vom leben des propheten mohammed und beschreiben fiktional die entstehung des islam und die damit einhergehende veränderung der gesellschaft (siehe auch houellebecqs roman unterwerfung). muslime verurteilen das buch als gotteslästerung, ajatollah chomeini gab 1989 eine fatwa heraus, die ein kopfgeld für die tötung rushdies aussetzt. die fatwa war auch ein todesurteil für alle, die an der veröffentlichung beteiligt waren und den inhalt des buchs kannten. das kopfgeld auf rushdie wurde 2016 nochmals erhöht und liegt inzwischen bei fast vier millionen dollar.

besonders mag ich das kapitel "reine menschen, reine luft": «ich mag volksentscheide nicht, sie scheinen unserer demokratie fremd. es gibt keine schwarmintelligenz bei politischen einzelabstimmungen.» ferdinand von schirach.

peter sloterdijk.

«graditude was just another kind of servitude. better to make your own arrangements.» zadie smith.

john updike.

martin walser.

zu beginn sehr nett, aber es fehlt ein warnhinweis, dass es im letzen drittel arg larmoyant wird.

unkompliziert und derb, auf englisch wegen des schottischen dialekts und der szene-sprache anstrengend. empfehlenswert ist auch der film. in porno gibt es ein wiedersehen mit sick boy, spud und den anderen aus trainspotting (porno wurde inzwischen umbenannt in "t2 trainspotting" und mit diesem titel ebenfalls verfilmt, weil man sich vielleicht sorgte, dass klassische kinos probleme mit dem ursprünglichen titel hätten).

der brandner kasper spielt mit dem boandlkramer um sein leben, weil es ihm in seiner heimat am tegernsee so gut gefällt, dass ihn der himmel gar nicht interessiert.

wer zuvor the dice man gelesen hat, auf den wirkt die welt von ernest in "die rote couch" langweilig und die story konstruiert. die präzise beschreibung der sorgen von psychoanalytikern reizt dann doch.
für philosophieinteressierte sind "die schopenhauer-kur" und "und nietzsche weinte" zu empfehlen, meiner meinung nach die beiden lesenswertesten bücher von yalom.
"die reise mit paula" sind erzählungen aus sicht des therapeuten, bei denen ich mich frage, will ich daran wirklich teilhaben? nochmal lesen würde ich es jedenfalls nicht.
"jeder, der sich für motive des menschlichen daseins interessiert, wird hier anregungen finden" befand der psychologe und autor rollo may.

die barcelona-tetralogie um den friedhof der vergessenen bücher: "der schatten des windes", (2001), "das spiel des engels", (2008), "der gefangene des himmels", (2011) und "das labyrinth der lichter", (2016). die vier romane sind durch figuren und handlungsstränge miteinander verbunden, aber jeder enthält eine in sich geschlossene, von den anderen unabhängige geschichte. die romane können in beliebiger abfolge - oder auch jeder für sich allein - gelesen werden; miteinander verknüpft führen sie ins zentrum der geschichte.
joschka fischer sagte über den ersten teil: "anderthalb tage - sie werden alles liegenlassen und die nacht durch lesen. sie können es nicht weglegen, bevor sie nicht am ende sind.".

juli zeh.